Nationalmannschaft

Juventus beobachtet Deutschland-Spiel

Juventus

Am Freitagabend trifft die deutsche Nationalmannschaft in der Esprit-Arena in Düsseldorf auf Spanien. Beide Teams verfolgen das Ziel, bei der Weltmeisterschaft in Russland im kommenden Sommer um den begehrten Titel mitzuspielen. Personell sind sowohl Deutschland als auch die “La Furia Roja” dementsprechend gut besetzt. Dies verleitet einige europäische Top-Klubs dazu, Scouts in die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt zu schicken.

Drei Bundesliga-Spieler im Blickpunkt

Wie das Portal “il BiancoNero” berichtet, entsendet Juventus Turin einige Scouts nach Düsseldorf zum Testspiel zwischen Deutschland und Spanien. Im Visier sollen die Italiener dabei Matthias Ginter von Borussia Mönchengladbach, Jonas Hector vom 1. FC Köln, Emre Can vom FC Liverpool sowie Marco Asensio und Isco von Real Madrid haben. Laut “CalcioMercato” ist darüber hinaus auch Leipzig-Stürmer Timo Werner ein Kandidat bei dem italienischen Rekordmeister.

Das Interesse an Emre Can ist bereits seit Längerem bekannt. Der Vertrag des defensiven Mittelfeldspielers endet mit der laufenden Saison. Somit wäre der gebürtige Frankfurter ablösefrei zu haben. Jonas Hector wird derweil von zahlreichen Bundesligisten umworben. Dazu gehören der FC Bayern München, Borussia Dortmund und auch der FC Schalke 04. Einem Bericht des “Express” zufolge möchte Hector die Domstadt allerdings nur im Falle des Abstieges verlassen. Demnach wolle er bei dem Klassenerhalt “wohl gar nicht weg.”

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!

AdBlocker deaktiveren!

Bitte schalten Sie Ihren AdBlocker aus. Vielen Dank!