Nationalmannschaft

Verletzungsmisere bei Milan – Zwei ehemalige Nationalspieler im Fokus

Mehr als 150 Millionen Euro hat der AC Milan in der vergangenen Sommertransferperiode für neue Spieler ausgegeben. Trotzdem hinken die Mailänder in dieser Saison ihren Ansprüchen hinterher. Tabellenplatz Fünf und 13 Punkte Rückstand auf Tabellenführer Juventus Turin stehen nach zwölf Spieltagen in der Serie A zu Buche. Dazu kommen jetzt auch noch Verletzungssorgen fataler Art. Drei Innenverteidiger fallen aus und Trainer Gennaro Gattuso hat kaum noch Möglichkeiten seine Abwehr zusammenzustellen. Deshalb schauen sich die Verantwortlichen nach einem sofort verfügbaren Spieler um. Laut dem italienischen Fußballportal pianetamilan.it sind dabei wohl zwei vertragslose deutsche Spieler in den Fokus der Mailänder geraten.

Tasci sprang schon beim FC Bayern ein

Achillessehnenanriss, Kreuzbandriss und Wadenverletzung. So lauten die Diagnosen von Mattia Caldara, Mateo Musacchio und Alessio Romagnoli, Milans drei besten Innenverteidigern. Sie alle verletzen sich innerhalb weniger Wochen und fallen längerfristig aus. Gattuso kann nur noch auf Routinier Cristián Zapata und Stefan Simic zurückgreifen. Zapata kann jedoch nicht mehr an die Leistungen vorheriger Jahre anknüpfen und Simic hat in dieser Saison noch kein Spiel absolviert. Keine guten Voraussetzungen für einen Formaufschwung.

Jemand, der den Job als Aushilfsverteidiger kennt, ist Serdar Tasci. Anfang des Jahres 2016 lieh ihn der FC Bayern für ein halbes Jahr von Sparta Moskau, um die Lücke des Backups für die Innenverteidigung zu schließen. Damals absolvierte er allerdings lediglich drei Spiele in der Bundesliga. Beim AC Milan könnte das deutlich anders aussehen. Die Mailänder brauchen schnellstmöglichst einen erfahrenen Mann, der Zapata und Simic entlasten kann, wenn die beiden nicht zusammen funktionieren sollten. Tasci ist aktuell vereinslos, im Sommer beendete er sein Arbeitsverhältnis mit Spartak Moskau. Eine Rückkehr in die Bundesliga stand im Raum, kam schließlich jedoch nicht zu Stande. Nun könnte ein Angebot aus dem Norden Italiens folgen.

Huth könnte Milan sofort helfen

Ebenfalls mit dem AC Mailand in Verbindung gebracht, wird Robert Huth. Der dreimalige englische Meister ist auch seit vergangenem Sommer vertragslos und auf der Suche nach einem neuen Verein. Leicester City hatte seinen Vertrag nicht verlängert. Daraufhin bemühte sich der Hamburger SV wohl um die Dienste des 34-Jährigen, eine Unterschrift kam jedoch nicht zustande. Er hat wie Tasci auf allerhöchstem internationalen Niveau gespielt und weiß wie Titel gewonnen werden. Weitere gehandelte Kandidaten beim AC Milan sind Nicolás Burdisso und Florentin Pogba. Es bleibt abzuwarten, wer von diesen Kandidaten in den kommenden Tagen ein Angebot der Mailänder erhalten wird.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!