Champions League

Paris lockt deutsche Talente mit neuer Top-Akademie

Der französische Top-Klub Paris Saint Germain gehört zu den modernsten Klubs der Welt. Auch im Nachwuchsbereich glänzt der Meister mit seinen Ausbildungsküsten. Nun möchte der Verein, welcher von Thomas Tuchel trainiert wird, auch in Deutschland maximale Präsenz erreichen. Erstmals laden die Pariser dieses Jahr zum Sichtungstag ein.

Oberhausen und Düsseldorf

Am 22. Juni in Düsseldorf und am 29. Juni in Oberhausen sollen jeweils Sichtungstage für geschätzte fast 600 Kinder und Jugendliche aus Deutschland stattfinden. Die Altersspanne soll voraussichtlich bei sechs bis sechzehn Jahren liegen. Diese Bekanntmachung veröffentlichte PSG höchst selbst über die vereinseigene Homepage.

Nach den Sichtungen der jungen, deutschen Talente, ist ein weiterer Veranstaltungstag am 13. Juli geplant. Bei diesem sollen die spannenden Talente extra Taktik-Schulungen erhaltenen, durch welche die Pariser Philosophie in den Fokus rücken soll. Ab September sollen weitere Einrichtungen in den Städten errichtet werden, um dem französischen Meister gerecht zu werden.

Internationale Präsenz

Für den Raum Nordrhein-Westfalen vertritt Guido Contrino die Franzosen vor Ort. Der bisherige Bezirksliga-Trainer soll als „Head-Coach“ für die Standorte dienen. Deutschland als Akademie-Ort ist längst keine Überraschung mehr. Der Klub von Thomas Tuchel ist in vielen Ländern bereits mit Akademien sehr präsent. So gehören in 14 Ländern, 75 Akademien zu dem französischen Top-Team.

Zusammenarbeiten möchte man vor allen Dingen mit der „Football Academy Düsseldorf GmbH“. Mit dieser hat man sich auf eine exklusive Partnerschaft geeinigt. Dadurch darf man auch marketingtechnisch auf Erfolg hoffen. Wahrscheinlich durch die bekannten Gesichter von Thomas Tuchel, Julian Draxler und Thilo Kehrer, die eine Art Botschafter-Rolle erfüllen können. Dazu beschrieb Fabien Allegre (Merchandise Director): „Die Einführung der Paris Saint-Germain-Akademie in Deutschland bringt uns näher an unsere Fans im Land und ermöglicht uns, ihnen Fußball nach Paris-Saint Germain spezifischer Methode beizubringen.“

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!