Champions League

UEFA pausiert angeblich Champions und Europa League

Aufgrund der anhaltenden Problematik rund um den Corona-Virus setzt nun die UEFA angeblich die Spiele der Champions und Europa League aus. Damit reagiert man auf die große Ansteckungsgefahr. Bereits zuvor haben mehrere Ligen den Spielbetrieb eingestellt.

Rückspiele und Viertelfinale in Gefahr

Am gestrigen Mittwochabend schied Borussia Dortmund gegen Paris St. Germain aus. Doch ob die Franzosen überhaupt ein weiteres Spiel in der Champions League austragen werden, ist nicht ganz sicher. Denn die spanischen Medien „Mundo Deportivo“ und „Marca“berichten aktuell, dass die UEFA sich entschlossen hat, die Top-Wettbewerbe Champions League und Europa League auszusetzen. Eine offizielle Bestätigung der UEFA gibt es aber noch nicht.

Damit würde der internationale Verband dem Beispiel mehrerer Ligen folgen. Beispielsweise hat die spanische Liga auch schon den Betrieb vorerst pausiert. Auch in der Bundesliga wird diese Idee diskutiert. Gestern Abend spielten erstmals zwei Bundesliga-Teams vor leeren Rängen.

Inter setzt schon gänzlich aus

Die scheinbare Konsequenz der UEFA wirkt unausweichlich. Denn nun wurde auch Juventus-Verteidiger Daniele Rugani positiv auf das Virus getestet. Als Reaktion hatte Inter Mailand bereits angekündigt vorerst den Spielbetrieb komplett einzustellen. Das betrifft auch die Teilnahme an der Europa League. Zudem soll sich der spanische Rekordmeister Real Madrid derzeit komplett in Quarantäne befinden, um mögliche Ansteckungen zu identifizieren und zu vermeiden.

Eine Unterbrechung der Wettbewerbe scheint unausweichlich. Der Match-Kalender dürfte durch die ganzen Absagen und Verschiebungen mächtig durcheinander gewürfelt werden. Daher scheint derzeit auch eine komplette Absage der Wettbewerbe möglich. In den Berichten heißt es weiter, dass die Meldung noch am heutigen Donnerstag von der UEFA verifiziert werde.