Bayer 04 Leverkusen

Bayer-Keeper Bernd Leno im Fokus der Roma

In der vergangenen Woche verkündete Bayer 04 Leverkusen den Wechsel von Lukas Hradecky. Der reichlich umworbene DFB-Pokalsieger wird in der kommenden Saison für die Werkself auflaufen. Infolge dieses Transfers könnte es nun zu einem wahren Transfer-Karussell kommen. Nach Informationen der “Gazzetta dello Sport” ist Bayers derzeitige Nummer eins Bernd Leno ein Kandidat in Rom.

Alisson vermeidet Bekenntnis zur Roma

In Rom bereitet man sich derzeit schon auf einen Abgang von Stammkeeper Alisson vor. Der Brasilianer gilt derzeit als einer der besten Torhüter in Europa. Bei der Weltmeisterschaft wird er voraussichtlich im Tor der “Selecao” stehen, sodass er sich noch einmal in den Fokus der Top-Clubs spielen kann.

Obwohl die Roma den 25-Jährigen gerne halten würde, deutet alles auf einen Abgang hin. Alisson selbst vermied zuletzt ein Bekenntnis und will sich zunächst auf Russland konzentrieren. Der ehemalige brasilianische Nationalspieler Cafu berichtete zudem bereits von einem sicheren Wechsel nach Madrid.

Leno als möglicher Ersatz für Alisson

In Bernd Leno sehen die Verantwortlichen einen würdigen Nachfolger. Der voraussichtliche WM-Fahrer steht schon länger im Fokus der europäischen Spitzenvereine. Nach der verpassten Champions League-Qualifikation mit Leverkusen könnte ein Wechsel durchaus realistisch erscheinen.

Medienberichte zufolge besitzt Leno eine Ausstiegsklausel, die es ihm ermöglicht für 20 bis 25 Millionen Euro zu wechseln. Ob diese jedoch noch gültig ist, ist nicht ganz klar. Angeblich soll diese bereits zum 30. April diesen Jahres abgelaufen sein. Aufgrund seines Vertrages bis 2020 und einem geschätzten Marktwert von rund 18 Millionen Euro müsste der Klub aus der ewigen Stadt dann wohl eine ordentliche Ablösesumme zahlen.

Neben dem deutschen Nationalspieler haben die Italiener dem Bericht zufolge jedoch noch eine weitere Alternative auf dem Zettel. Auch Alphonse Areola von Paris Saint-Germain soll ein ein Kandidat sein.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!

AdBlocker deaktiveren!

Bitte schalten Sie Ihren AdBlocker aus. Vielen Dank!