Borussia Dortmund

Bleibt Sancho noch ein Jahr beim BVB? – Real plant Transfer für Sommer 2021

Die Zukunft von Dortmunds Toptalent Jadon Sancho ist ungewiss. Sein Vertrag bei den Schwarz-Gelben läuft noch bis 2022. Allerdings ist die Liste der Interessenten sehr lang. Real Madrid schmiedet konkrete Pläne und will den Youngster erst im nächsten Jahr in seinen Kader holen.

Real wartet noch ein Jahr

Wie „diario Madridista“ berichtet, beläuft sich die aktuell gehandelte Ablösesumme für Sancho auf rund 140 Millionen Euro. Der Marktwert des Engländers beträgt laut „transfermarkt.de“ aktuell 130 Millionen Euro. Um den 19-Jährigen für einen niedrigeren Preis zu bekommen, will Real Madrid bis 2021 mit einer konkreten Anfrage an Borussia Dortmund warten.

Der BVB möchte Jadon Sancho so lange wie möglich an sich binden, um den Kader und die Qualität des Vereins aufrechtzuerhalten. Dortmund weiß aber auch um die Beliebtheit des Mittelfeldspielers in Kreisen vieler europäischen Klubs und legt deswegen eine hohe Summe für den englischen Nationalspieler  fest.

Hazard-Plan soll auch beim Youngster wirken

Ähnlich wie bei der Verpflichtung von Eden Hazard vom FC Chelsea wartet Real Madrid nun auf den Beginn von Sanchos letzten Vertragsjahres. Ziel ist es, sich das Ausnahmetalent zu einem günstigeren Preis zu sichern. Im kommenden Jahr wird sich Borussia Dortmund gezwungen sehen, die Summe für Sancho herunterzuschrauben, wenn dieser nicht in Dortmund bleiben wird und sich die Anfragen um ihn häufen. Die Madrilenen hoffen zudem auf gute Beziehungen mit dem BVB. Diese könnten den Transfer von Jadon Sancho zu Real Madrid erheblich begünstigen.