Borussia Dortmund

Borussia Dortmund ist angeblich an Emre Can interessiert

Emre Can bleibt wohl bei Juventus Turin

Emre Can befindet sich derzeit bei Juventus Turin in einer äußerst schwierigen Situation. Der Nationalspieler wurde nicht für den Champions-League-Kader der Italiener berufen. Im Anschluss war er sehr unzufrieden. Auch in der Liga kam er bisher nur auf mickrige 150 Einsatzminuten in Turin. Es wäre die logische Konsequenz, wenn er gerade im EM-Jahr 2020 deshalb im Winter wechseln wollen würde. Zuletzt hatten bereits italienische Medien über einen möglichen Wechsel von Emre Can zu Borussia Dortmund berichtet. Nun bestätigt die „BILD„, dass er ein Kandidat beim selbsternannten Meisterkandidaten ist.

Emre Can braucht Einsatzzeit

Emre Can ist ein vielseitiger Spieler. Der 25-Jährige kann als zentraler Mittelfeldspieler, Innenverteidiger und rechter Verteidiger agieren. Immer wieder bereiten diesen Positionen dem BVB aufgrund von Verletzungen oder Formschwäche Sorgen. Vor allem Innenverteidiger Manuel Akanji leidet in der aktuellen Saison unter Formschwäche, dazu verletzte sich kürzlich Mittelfeldspieler Thomas Delaney und fällt mindestes für den Rest der Hinrunde aus. Grundsätzlich ist beim BVB also Bedarf vorhanden. Der Wechselwille dürfte bei Can da sein. Er will nicht länger bei Juventus Turin auf der Bank sitzen, möchte stattdessen seine Chance auf die kommende Europameisterschaft wahren.

Allerdings: Günstig dürfte der deutsche Nationalspieler dennoch nicht werden. Sein Marktwert beträgt über 30 Millionen Euro, der Vertrag läuft noch bis 2022. „BILD“ berichtet, dass Can für eine Ablösesumme in Höhe von 20 Millionen Euro wechseln darf. Solch eine Summe könnte durchaus machbar sein für Borussia Dortmund. Allerdings soll er aktuell über zehn Millionen Euro verdienen. Ein solches Gehalt könnte der BVB ihm nicht zahlen. Da müsste der 25-Jährige also mit Abstrichen leben. Es bleibt abzuwarten, ob es tatsächlich zu dem Winter-Transfer kommt.