Borussia Dortmund

„Nach vorne schauen“: Favre hakt Bayern-Spiel ab – Delaney fällt lange aus

Während der Länderspielpause musste Borussia Dortmund die Wunden der 0:4-Klatsche gegen Bayern München lecken. Auf der Pressekonferenz vor dem Freitagabendspiel gegen den SC Paderborn sagte Lucien Favre, dass er die Partie gegen den Rekordmeister hinter sich lassen, nach vorne schauen und sich auf die kommenden Duelle konzentrieren möchte. Fehlen wird dabei Thomas Delaney. Der Däne kann erst im kommenden Jahr wieder einsteigen.

„Viele Sachen, die wir besser machen müssen“ – Aufarbeitung war kurz

Entgegen der großen Zuversicht und Aufbruchsstimmung vor dem Spiel in der Allianz Arena ging Borussia Dortmund in München am 9. November sang- und klanglos unter. Axel Witsel kritisierte in der Folge, dass die Fehler aus der Vorsaison erneut begangen wurden. Lucien Favre erklärte am Mittwoch, dass man die Partie nach der Aufarbeitung nun hinter sich lassen müsse. „Dieses Spiel war schwer zu verdauen, aber jetzt ist es verdaut. Wir schauen nach vorne auf das nächste Spiel. Es sind viele Sachen, die wir besser machen müssen, aber ich will nicht mehr darüber sprechen. Die Analyse war schwer, aber jetzt schauen wir nach vorne“, ließ der 61-Jährige wissen.

Die Aufarbeitung nach der Partie habe mit den Spielern, die nicht bei der Nationalmannschaft waren, stattgefunden und werde in dieser Woche noch ein wenig mit den Nationalspielern weitergeführt. Allerdings müsse die volle Konzentration nun Paderborn gelten, vor dem man Respekt haben müsse. „Wir wissen, was wir machen müssen. Wir wollen das Spiel unbedingt gewinnen. Das ist klar“, machte Favre deutlich.

Reus kann wohl auflaufen, Delaney fällt bis Januar aus – Lage bei Schulz unklar

Beim Personal herrscht zwei Tage vor dem Duell mit dem Aufsteiger noch einige Unklarheit. Kapitän Marco Reus hat in dieser Woche alle Einheiten in Dortmund mitgemacht und kann laut Lucien Favre wohl auflaufen. Bei Nico Schulz ist noch nicht klar, ob er mitwirken kann. Der 26-Jährige kämpft nach seinem Einsatz bei der deutschen Nationalmannschaft mit leichten Knieproblemen. Er kam deswegen im Spiel gegen Nordirland nicht zum Einsatz und droht auch für Freitag auszufallen.

Mittelfristig nicht mit von der Partie sein wird Thomas Delaney. Der Däne musste im Länderspiel gegen Irland am Montag schon nach 13 Minuten verletzt das Feld verlassen. Vor der Pressekonferenz des BVB gab Pressesprecher Sascha Fligge bekannt, dass sich Delaney Bänder im rechten Sprunggelenk gerissen habe und deswegen erst im Januar wieder zur Verfügung stehen werde.