Borussia Dortmund

BVB beobachtet die Entwicklung eines Helsinki-Talents

BVB mit Interesse an d├Ąnischem Innenverteidiger-Toptalent

Borussia Dortmund ist daf├╝r bekannt, die Entwicklung eines Spielers ├╝ber mehrere Jahre zu verfolgen und schon fr├╝h erste Kontakte zu kn├╝pfen, um sp├Ąter in einer vorteilhafteren Position zu sein. Zuletzt verpflichtete man Akteure j├╝ngerer Jahrg├Ąnge, um sie anschlie├čend in den Jugendmannschaften einzusetzen. So kommen die Talente auf regelm├Ą├čige Einsatzzeiten und lernen fr├╝h Strukturen und das Umfeld des BVB kennen. Hohe Abl├Âsesummen k├Ânnen so zudem minimiert werden. Scouts der Schwarz-Gelben reisen um die ganze Welt und sammeln Informationen ├╝ber potentielle neue Spieler. Zuletzt f├╝hrte Ihre Reise wohl nach Finnland zum HJK Helsinki.

BVB scoutet Tauriainen von Helsinki

Jimi Tauriainen ist 15 Jahre alt und spielt in der Jugendabteilung des HJK Helsinki. Im vergangenen Jahr feierte er sein Deb├╝t f├╝r die U16-Nationalmannschaft seines Heimatlandes. 2019 wurde er zudem zum besten Spieler des „Kai Pahlman Turniers“ ausgezeichnet, welches sein Verein als Sieger beendete. Seine Leistungen wecken das Interesse zahlreicher Vereine. Nach Informationen des Online-Portals „Scouts in Attendance“ verfolgen ├╝ber 20 Klubs die Entwicklung des jungen Finnen. Auch Borussia Dortmund soll dazu geh├Âren.

Neben dem BVB reihen sich der FC Barcelona, Juventus Turin sowie Paris Saint-Germain in die Liste m├Âglicher neuer Arbeitgeber ein. Gut m├Âglich, dass Deutschland am Ende das Ziel von Tauriainen ist. Sein Bruder, Julius Tauriainen, spielt seit letztem Sommer in der Jugend des SC Freiburg. Bis Ende der Saison ist er, auf Leihbasis, f├╝r die Breisgauer aktiv. Der Sportclub verf├╝gt zudem ├╝ber eine Kaufoption. Ob sein Bruder den gleichen Weg geht, wird sich zeigen.