Borussia Dortmund

BVB: Zwei Neue im Winter – Sancho-Abschied bereits beschlossen?

Bei Borussia Dortmund lief es in den vergangenen Wochen und Monaten mehr schlecht als recht. Der Vizemeister der Vorsaison zeigt in einzelnen Spielen seine ganze Klasse und lässt sie dann wieder wochenlang vermissen. Die Vereinsbosse wollen im Winter reagieren und den Kader noch einmal verstärken. Gleich zwei neue Akteure sollen laut Medien kommen. Zudem soll Jadon Sancho bereits seinen Abschied aus Dortmund planen.

Nachschub in Offensive und Defensive

Mit Rang sechs in der Tabelle und sechs Punkten Rückstand auf den derzeitigen Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach herrscht beim BVB derzeit alles andere als Zufriedenheit. Nach dem knapp verlorenen Meistertitel in der Vorsaison und großen Transfers gab der Klub als neues Saisonziel den Gewinn der Bundesliga aus. Danach sieht es aktuell so gar nicht aus. Deswegen wollen Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc laut „Bild“ reagieren.

Demnach befinden sich die Schwarz-Gelben gerade auf der Suche nach einem Defensiv-Spezialisten und einem Stoßstürmer. Sie beide sollen bereits im Winter zum Team stoßen. Der Mann für die Defensive wird nicht genannt. Als Kandidaten für den Sturm bringt die Zeitung jedoch erneut den ehemaligen Bayern-Star Mario Mandzukic ins Spiel. Der 33-Jährige spielt bei Juventus Turin keine Rolle mehr und darf sich einen neuen Verein suchen. Als Alternativen zu dem Kroaten gelten Maxi Gomez, welcher erst im Sommer zum FC Valencia gewechselt ist, und Willian José, der bei Real Sociedad noch bis 2024 unter Vertrag steht. Sie alle entsprechen nicht unbedingt dem Stürmertypen, den Lucien Favre gerne hat. Eine solche Verpflichtung könnte auch ein Fingerzeig darauf sein, wie es für den Schweizer weitergeht.

Sancho soll Abschied aus Dortmund schon geplant haben

Während sich der BVB auf der Suche nach Verstärkungen für den Winter befindet, soll der vielleicht größte Star des Klubs bereits seinen Abgang planen. Wie die englische Boulevardzeitung „Daily Mail“ exklusiv erfahren haben will, möchte Jadon Sancho das Ruhrgebiet im kommenden Sommer definitiv verlassen. Der 19-Jährige soll diese Entscheidung wegen der aktuellen Situation um den Verein und dem harten Umgang mit ihm nach Fehlern (z.B. Suspendierung, Geldstrafe und Einzeltraining nach Verspätung von der Länderspielreise) getroffen haben.

Das Blatt berichtet weiterhin, dass mit Manchester United, Real Madrid und dem FC Liverpool gleich drei von Europas größten Vereinen hinter dem BVB-Youngster her sind. Sie sollen bereits wissen, dass Sancho Dortmund im Sommer definitiv verlassen will und deswegen an eine Verpflichtung glauben. Bei dieser Meldung gilt es zu beachten, dass die „Daily Mail“ nicht gerade den besten Ruf hat und gerne auch einmal danebenliegt. Ein Abgang von Jadon Sancho im Sommer wäre allerdings alles andere als eine Überraschung.