Borussia Dortmund

Campbell vor Vertragsverlängerung: BVB, Leipzig und Schalke gehen leer aus

Aktuell gibt es einen relativ großen Hype um Nachwuchsspieler aus der englischen Premier League. Ausgelöst wurde dieser vor allem von der Personalie Jadon Sancho, der im Sommer 2017 von Manchester City zu Borussia Dortmund wechselte. Seitdem haben mehrere Talente aus der höchsten englischen Spielklasse den Weg in die Bundesliga gefunden. Auch für Chem Campbell von den Wolverhampton Wanderers stand diese Tür scheinbar offen. Allerdings steht der Waliser nun vor einer Vertragsverlängerung bei den Wolves, wie das englische Portal „Football Insider“ berichtet.

Campbell sammelt erste Erfahrung bei den Profis

Mit seinen 16 Jahren hat Campbell in dieser Saison bereits erste Minuten im Profibereich gesammelt. In der vierten Runde des englischen Ligapokals durfte der Youngster von Beginn an ran und spielte insgesamt 68 Minuten. Dabei setzte ihn Wolfes-Trainer Nuno Santo auf der Rechtsaußenposition ein. Die Variabilität im Positionsspiel ist eine von Campbells Stärken. Für die Wanderers-U18 läuft er vornehmlich im zentralen offensiven Mittelfeld auf, in der zweiten Mannschaft hat er vom linken Mittelfeldspieler bis zur hängenden Spitze auch schon verschiedenste Positionen bekleidet.

Diese Fähigkeit könnte ihn auch in den nächsten Jahren sehr wertvoll für Wolverhampton machen. Denn der walisische U17-Nationalspieler steht kurz vor der Unterzeichnung seines ersten Profivertrags. Nach dem Bericht aus England werden Borussia Dortmund, der FC Schalke 04 und RB Leipzig leer ausgehen. Allen drei Vereinen wurde Interesse am Toptalent nachgesagt. Der BVB wollte den Waliser wohl noch vor seinem 17. Geburtstag am 30.12. verpflichten, um die Unterzeichnung des Profivertrags in der Premier League zu verhindern.