Borussia Dortmund

Dortmund und Stuttgart jagen argentinisches Supertalent

Supertalent

Maximiliano Romero gilt als einer der vielversprechendsten jungen Stürmer in seiner Heimat Argentinien. Für seinen Club Atletico Vélez trifft er mit nur 18 Jahren schon regelmäßig. Das Interesse aus dem Ausland wächst entsprechend kontinuierlich. Jetzt soll das Supertalent auch bei zwei Bundesligisten auf der Liste stehen.

Folgt der Sprung in die Bundesliga?

Wie argentinische Medien berichten, hat sowohl Borussia Dortmund als auch der VfB Stuttgart Interesse an einer Verpflichtung des 18-Jährigen. Eine Ablöse in Höhe von 12 Millionen Euro soll im Raum stehen. Dass ausgerechnet diese beiden Vereine den Argentinier ins Visier genommen haben, ist nicht verwunderlich. Die Dortmunder sind auf der Suche nach einem möglichen Aubameyang Nachfolger zuletzt bereits auf einen Landsmann Romeros aufmerksam geworden. Auf Seiten der Schwaben steht mit Michael Reschke ein Kenner des südamerikanischen Fußballs zur Verfügung, der einst bei Bayer Leverkusen für die Verpflichtung von Arturo Vidal verantwortlich war. Im Sommer gelang es dem 60-Jährigen mit Santiago Ascacibar ein weiteres argentinisches Talent zu verpflichten.

Romeros Vertrag bei Atletico Vélez läuft noch bis 2019. Um noch eine angemessene Ablösesumme zu kassieren, müsste man das Supertalent im Winter oder spätestens kommenden Sommer ziehen lassen. Gut möglich, dass der Stürmer dann in die Bundesliga wechselt. Sein Marktwert beträgt derzeit vier Millionen Euro.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!

AdBlocker deaktiveren!

Bitte schalten Sie Ihren AdBlocker aus. Vielen Dank!