Borussia Dortmund

Ex-Liverpooler Nicol: „Sancho wäre verrückt, zu Manchester United zu gehen“

Dass Jadon Sancho Borussia Dortmund im kommenden Sommer verlassen wird, scheint beschlossene Sache. Viele europäische Topvereine lecken sich die Finger nach dem englischen Supertalent. Zwei Vereine, mit denen der Youngster immer wieder in Verbindung gebracht wird, sind Manchester United und der FC Liverpool. Nun hat sich Ex-Liverpool-Spieler Steve Nicol gegenüber „ESPN FC“ zu Wort gemeldet und Sancho von einem Wechsel zu Manchester United abgeraten.

Nicol sieht noch keinen Topstar in Sancho

Aktuell hat Sancho erstmals in seiner noch zugegeben sehr jungen Karriere mit einem Formtief zu kämpfen. Erst die Suspendierung nach Verspätung von der Nationalmannschaft, dann ein schwacher Derbyauftritt, kein Einsatz gegen Wolfsburg und frühe Auswechslung im Topspiel gegen Bayern München. Auftritte wie diese lassen die Aktien des englischen Nationalspielers nicht gerade ansteigen. Auch Nicol hat diese Leistungsschwankungen wahrgenommen und geht hart mit Sancho ins Gericht. „Wir reden darüber, dass er Probleme in einem formschwachen Team hat“, so der Schotte.

Gerade deshalb rät der 57-Jährige dem BVB-Youngster auch davon ab, zu Manchester United zu gehen. „United wird sich auch in den kommenden Saisons schwer tun. Also würde ich nicht dahin gehen. Ich denke, er wäre verrückt dorthin zu gehen“, sagt Nicol. Manchester United hat Sancho schon seit längerer Zeit auf der Liste und ihn zum Transferziel Nummer eins auserkoren.

Sancho als Ersatz nach Liverpool?

Es liegt förmlich auf der Hand, dass Nicol Sancho gerne bei seinem Ex-Verein und United-Rivalen Liverpool sehen würde. „Ich glaube, das wäre fantastisch. Wenn er sich darauf einstellen könnte neben Sadio Mané und Mo Salah nur die zweite Geige zu spielen, wäre das eine große Sache für Liverpool“, so der ehemalige Rechtsverteidiger. Eine Dreierrotation auf den Außenposition könnte sich der vierfache englische Meister aufgrund des harten Spielplans gut vorstellen. So würden Mané und Salah genug Pausen bekommen.

Dennoch glaubt Nicol nicht daran, dass Sancho in der kommenden Saison das Trikot vom FC Liverpool tragen wird. „Er wird sich nicht auf die Bank setzen. Er wird irgendwo hingehen, wo er spielen kann. Also glaube ich, dass Liverpool aus dem Rennen ist.“ Dass Sancho den BVB verlassen wird, ist ein offenes Geheimnis. Es bleibt weiter abzuwarten, wohin es den jungen Engländer ziehen wird.