Borussia Dortmund

Premier-League-Verein interessiert an Dortmunds Maximilian Philipp

Philipp

Rund um Maximilian Philipp hat es in dieser Wintertransferphase schon allerlei Gerüchte gegeben. Nun soll auch ein Team aus der Premier League angeblich an dem deutschen Stürmer interessiert sein. Eine Leihe soll im Raum stehen. Diese würde der BVB wohl auch bevorzugen, falls sie den Angreifer ziehen ließen.

Schwierige Situation für Philipp beim BVB

Bei Borussia Dortmund gestaltet sich die Situation für den Stürmer aktuell schwierig. Hatte er zu Saisonbeginn noch die Chance, sich im Sturm festzusetzen, saß er zuletzt immer häufiger nur auf der Bank. Damit ist auch der Stürmer alles andere als zufrieden.“Ich habe zuletzt wenig bis gar nicht gespielt. Das ist nicht mein Anspruch“, so Philipp gegenüber dem „kicker„.

In den ersten acht Spielen kam der 24-Jährige noch regelmäßig zum Einsatz, konnte sich aber nicht entscheidend durchsetzen. Lediglich ein Tor und eine Vorlage standen am Ende der Hinrunde für ihn zu Buche. Seit dem achten Spieltag kam der Angreifer dann aber nur noch zu insgesamt 22 Einsatzminuten in der Bundesliga. Die aktuelle Situation ist für ihn schlichtweg unbefriedigend.

Newcastle möchte Philipp ausleihen

Nachdem eine halbjährige Leihe zum VfB Stuttgart scheiterte, zeigt nun auch ein Verein aus der Premier League Interesse, den Stürmer für den Rest der Saison zu sich zu lotsen. Allerdings soll es dabei nicht bleiben. Der interessierte Verein, Newcastle United, würde sich für Philipp gerne eine Kaufoption sichern. Wie „ChronicleLive“ berichtet, soll diese dann in etwa eine Höhe von 21 Millionen Euro haben. Der aktuelle Marktwert des Stürmers beträgt 18 Millionen Euro. Ob Dortmund sich auf einen solchen Deal bei einem Angebot allerdings tatsächlich einließe, ist noch unklar.