FC Augsburg

FC Augsburg: Stafylidis vor Abschied?

Konstantinos Stafylidis spielt in dieser Saison kaum eine Rolle beim FC Augsburg. Für die Fuggerstädter kam der Grieche in der laufenden Saison nur zu zwei Einsätzen in der Bundesliga. Nun deutet sich, zumindest vorerst, ein Abschied aus Augsburg an.

Stafylidis mit erst 31 Minuten in dieser Saison

Stafylidis kam im Sommer 2015 für 2,5 Millionen Euro von Bayer 04 Leverkusen zu den Augsburgern. Seitdem absolvierte der Grieche 47 Spiele für den Klub (fünf Tore, drei Assists). In seiner ersten Saison konnte sich der 24-Jährige unter dem damaligen Trainer Markus Weinzierl nicht durchsetzen und kam so zu lediglich elf Einsätzen. In der letzten Saison wusste er dann aber zu überzeugen und war, bis auf ein paar Ausnahmen, meist auf der Linksverteidigerposition gesetzt.

Jedoch sollte sich das Blatt in der laufenden Spielzeit wieder wenden: Die ersten beiden Saisonspiele  verpasste Stafylidis aufgrund einer Verletzung. Danach saß er meist entweder nur auf der Bank oder stand gar nicht erst im Kader des aktuellen Tabellenachten. So kommt der 22-malige griechische Nationalspieler bislang auf nur zwei Kurzeinsätze über insgesamt 31 Minuten. Daher stand er auch in unserer Wertung der Edeljoker mit dem höchsten Marktwert in der Hinserie.

Wechselgerüchte bereits im Sommer

Dass Konstantinos Stafylidis in dieser Saison keine allzu große Rolle beim FC Augsburg spielen würde, konnte schon zu Saisonbeginn vermutet werden. Dementsprechend war im Sommer ein Wechsel des Griechen zum Hamburger SV schon fast beschlossen – letztlich wurde man sich aber doch nicht einig. Damals zeigte sich FCA-Sportdirektor Stefan Reuter vom HSV gegenüber der “BILD” enttäuscht: ,,Der HSV war für mich in der Situation ein ganz komischer Verein und ich habe manchmal den Eindruck gehabt, da weiß die eine Hand nicht, was die andere tut. Ich finde, wenn ich wirklich Interesse an einem Spieler habe, dann gehe ich anders vor. Das hat mir alles einen unstrukturierten Eindruck gemacht, da geht man gezielter vor”.

Nun steht der Linksverteidiger wieder kurz vor einem Wechsel – diesmal aber ins Ausland. Stoke City zeigt angeblich Interesse an einer Leihe des 24-Jährigen. Via Twitter bestätigten die „Potters“ die Gerüchte. Darin heißt es, dass Stafylidis noch am Mittwoch seine Unterschrift unter den bis zum Sommer datierten Leihvertrag setzen soll. Bei den Fuggerstädtern steht Stafylidis derzeit noch bis 2019 unter  Vertrag.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!