FC Augsburg

Verpflichtet der FC Augsburg ein US-Talent?

Augsburg verpflichtete Omlin nicht - dieser spricht über das Interesse

Nach einem etwas holprigem Start hat sich die Lage beim FC Augsburg mittlerweile ein wenig beruhigt. Zuletzt gewann das Team von Trainer Martin Schmidt zwei Spiele in Folge. Vor allem am vergangenen Sonntag wusste Augsburg beim 4:0-Kantersieg über Berlin zu überzeugen. Derzeit steht der FCA mit 13 Punkten auf dem 12.Tabellenplatz. Bis auf den Relegationsplatz sind es jedoch nur zwei Punkte Vorsprung, weshalb der Bundesligist weiterhin punkten muss, um mögliche Abstiegssorgen zu vermeiden. Damit auch in dieser Saison der Klassenerhalt gesichert wird, sind die FCA-Verantwortlichen bereits auf der Suche nach möglichen Verstärkungen im Winter. Ein möglicher Neuzugang ist derzeit bereits als Gast im Training.

Thomas Roberts bei Augsburg im Probetraining

Der US-Amerikaner Thomas Roberts darf sich bei Augsburg im Training beweisen. Bereits gestern hat er selbst auf seinem Social-Media-Account ein Bild von sich beim FCA-Training hochgeladen. Roberts steht derzeit noch in seiner Heimat beim FC Dallas unter Vertrag. Da die MLS-Saison bereits vorbei ist, hat der 18-Jährige die Möglichkeit sich bereits nach einem neuen Verein umzusehen. In der abgelaufenen Saison kam das Mittelfeldtalent zumeist bei der zweiten Mannschaft zum Einsatz. Seine Lieblingsposition ist das zentral offensive Mittelfeld.

Auch wenn Roberts als großes Talent im US-Fußball gilt, wird Augsburg ihn wohl erst einmal für das Regionalliga-Team einplanen. Ob der Mittelfeldspieler tatsächlich verpflichtet wird, zeigt sich vermutlich in den nächsten Tagen. Aufgrund seiner unbekannten Vertragssituation ist nicht sicher, ob der Bundesligist eine Ablösesumme überweisen müsste. Immer wieder interessieren sich Bundesligisten für talentierte US-Amerikaner.

Sein derzeitiger Marktwert beträgt knapp 175 Tausend Euro.