FC Bayern München

Bundesliga-Trio beobachtet Ajax-Talent

Ajax

Ajax Amsterdam ist seit Jahrzehnten für seine hervorragende Jugendarbeit bekannt. Immer wieder schaffen Talente den Sprung in die erste Mannschaft und spielen sich so in den Fokus größerer Klubs. Ein solcher Spieler ist auch Frenkie de Jong. Zuletzt sollen englische Top-Klubs auf den zentralen Mittelfeldspieler aufmerksam geworden sein. Nach Informationen der englischen “Sun” beobachten Manchester City und der FC Arsenal die Entwicklung des 20-Jährigen.

Hamburg, Leipzig und die Bayern beobachten de Jong

In der laufenden Saison der holländischen Eredivisie kommt Frenkie de Jong zwar regelmäßig zum Einsatz, allerdings durfte er bislang erst eine Partie über die vollen 90 Minuten absolvieren. Am vergangenen Spieltag konnte der Mittelfeldspieler drei Tore vorbereiten. Damit trug er maßgeblich zum 5:1-Endstand gegen Roda Kerkrade bei.

Neben den beiden Premier League-Klubs sollen nun drei Vereine aus der Bundesliga in das Rennen um Frenkie de Jong eingestiegen sein. Das berichtet das holländische Online-Portal “Voetbal International“. Demnach sollen der Hamburger SV, RB Leipzig und der FC Bayern München ernsthaftes Interesse an einer Verpflichtung haben. Der Kontrakt des Mittelfeldspielers läuft noch bis 2019. Einen großen Geldsegen darf sich Ajax Amsterdam aufgrund der relativ kurzen Vertragslaufzeit wohl nicht erhoffen. Den Marktwert des 20-Jährigen beziffert “Transfermarkt.de” derzeit auf 3,5 Millionen Euro.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!