FC Bayern München

Can vor Abschied aus Turin: Auch Bayern unter den Interessenten?

Emre Can ist bei Juventus Turin außen vor. Unter dem neuen Trainer Maurizio Sarri durfte er in dieser Saison nur ein einziges Match von Beginn an bestreiten. Seitdem ihn der 60-Jährige nicht für Juves Champions-League-Kader nominiert hatte, soll Can ernsthaft an einen Wechsel denken. Sein Abschied aus Italien könnte kurz bevorstehen.

Juve erteilt Can Winter-Freigabe

Wie „Tuttosport“ berichtet sind die Turiner bereit, den 24-fachen Nationalspieler trotz laufenden Vertrags bis 2022 noch im Winter ziehen zu lassen. Can war im Sommer letzten Jahres ablösefrei vom FC Liverpool in den Piemont gewechselt. Für die alte Dame bestritt er seitdem 41 Pflichtspiele (vier Tore, eine Vorlage). Derzeit deutet nichts darauf hin, dass der U17-Fritz-Walter-Goldmedaillengewinner von 2011 diese Statistik noch bedeutend ausbauen wird. Vielmehr zeichnet sich für den 1,86 Meter großen Mittelfeldspieler eine Rückkehr in die Premier League ab.

Nach Informationen der „Daily Mail“ soll die nun erteilte Freigabe Wasser auf die Mühlen von Manchester United Bemühungen sein. Die Red Devils wollen Can demnach unbedingt zurück nach England holen. Hier lief der gebürtige Frankfurter zwischen 2014 und 2018 167 Mal für Liverpool auf. Dabei erzielte er 14 Treffer und gab 12 Assists. Nicht nur aufgrund seiner starken Physis dürfte er für den in den letzten Jahren kriselnden englischen Rekordmeister sofort eine Verstärkung darstellen.

Foto: Martin Rose/Bongarts/Getty Images

Kehrt Can nach München zurück?

Konkurrenzlos ist Manchester United allerdings offenbar nicht. Mit Paris St. Germain und dem FC Bayern sollen angeblich zwei weitere große Namen des europäischen Fußballs den 25-Jährigen im Visier haben. Bei den Münchnern ist Can kein Unbekannter, schließlich war er 2009 aus der Jugend von Eintracht Frankfurt zu den Bayern gewechselt. In den Folgejahren arbeitete er sich über die zweite Mannschaft bis in den Profi-Kader vor. Da reichte es für ihn unter Jupp Heynckes in der Triple-Saison zu sieben Einsätzen. Nach einem Jahr in Leverkusen landete Can schließlich in Liverpool. Macht Man Utd tatsächlich Ernst, könnte er seine Zelte bald erneut auf der Insel aufschlagen.