FC Bayern München

Digne als Ersatz für Bernat? – Bayern lehnt Alaba-Wechsel ab

Juan Bernat will den FC Bayern in diesem Sommer verlassen. Auf der Suche nach einem Nachfolger hat es der deutsche Rekordmeister dabei offenbar auf einen Spieler eines spanischen Top-Klubs abgesehen. Der Österreicher David Alaba soll darüber hinaus auf jeden Fall gehalten werden.

Lucas Digne: Bei Barca und im Nationalteam nicht gesetzt

Wie der “kicker” in seiner Montagsausgabe berichtet, denken die Münchener über eine Verpflichtung von Lucas Digne nach. Aktuell steht der 24-Jährige beim spanischen Meister FC Barcelona unter Vertrag. Hier besitzt er noch einen bis 2021 datierten Kontrakt. In den letzten Monaten in Barcelona zu überzeugen, wusste Digne allerdings nicht. Lediglich zwei Einsätze absolvierte der ehemalige Spieler von Paris Saint-Germain seit März.

Doch nicht nur im Team von Barca-Coach Ernesto Valverde ist der Franzose nicht gesetzt, auch im französischen Nationalteam findet man für ihn bisher wenig Verwendung. Dementsprechend blieb auch eine Nominierung für den WM-Kader Frankreichs aus. Wie das Fachmagazin weiter berichtet, könnte der FC Bayern Digne für gerade einmal 17 Millionen Euro bekommen.

Bayern schließt Alaba-Transfer aus

Der Noch-Barca-Profi ist in der Defensive sehr flexibel einsetzbar. So kann er neben der Position des linken Verteidigers auch die Rolle in der Innenverteidigung übernehmen. Im Falle eines Wechsels würde Digne wohl mit David Alaba auf der linken Abwehrseite konkurrieren.

Am Österreicher sind zwar der FC Barcelona und Real Madrid dran – bisher schließt die Bayern-Chefetage um Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß jedoch einen Wechsel aus. Das Umfeld und der Spieler sollen hingegen einem Wechsel nicht abgeneigt sein, sondern sich sogar offen für eine Luftveränderung zeigen.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!