FC Bayern München

Douglas Costa verlässt den FC Bayern für Rekordablöse

Der FC Bayern kann sich dank Douglas Costa auf einen Geldregen im Sommer freuen. Wie Karl-Heinz Rummenigge auf der Jahreshauptversammlung des deutschen Rekordmeisters mitteilte, werden die Bayern eine Gesamtsumme von 46 Millionen Euro einnehmen. Aktuell ist der 27-jährige Costa nur an den italienischen Serienmeister Juventus Turin ausgeliehen. Im Sommer dann folgt die feste Verpflichtung.

Douglas Costa: Rekord-Abgang der Bayern

Mit der Ablöse stellt der Brasilianer einen neuen Rekord auf. Noch nie verkauften die Bayern einen Spieler für so viel Geld. Zuvor teilten sich diesen Titel Owen Hargreaves und Toni Kroos, die jeweils für 25 Millionen Euro in Richtung Manchester United bzw. Real Madrid wechselten.

Erst im Jahr 2015 kam Douglas Costa von Shaktjor Donezk aus der Ukraine – damals für stolze 30 Millionen Euro. Der Verkauf des Flügelspielers füllt die Kassen der Münchener weiter. Schon bald steht die Suche nach einem Nachfolger von Arjen Robben und Franck Ribéry an, wofür die Costa-Millionen gut gebraucht werden können.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!

AdBlocker deaktiveren!

Bitte schalten Sie Ihren AdBlocker aus. Vielen Dank!