FC Schalke 04

Milan-Stürmer weckt Interesse des FC Schalke 04 und Eintracht Frankfurt

Erst im Sommer kam der kroatische Nationalspieler auf Leihbasis zum AC Mailand, doch nun möchten die Italiener ihn offenbar direkt wieder los werden. Wie das italienische Portal “calciomercato.com” berichtet, steht Nikola Kalinic vor dem Absprung bei den Rossoneri. Das Trainerteam sei mit den Leistungen des 30-Jährigen nicht zufrieden. Interesse für den Angreifer soll es demnach aus der Bundesliga geben.

Schalke und Frankfurt mit Interesse an Kalinic

Kalinic kam in dieser Saison bislang zu 25 Pflichtspieleinsätzen, dabei erzielte er vier Tore und bereitete fünf weitere Treffer vor. Sicherlich keine schlechte Bilanz, sodass der FC Schalke 04 sowie Eintracht Frankfurt nach Angaben des Portals den Stürmer verpflichten wollen. Der Marktwert des Kroaten beläuft sich laut “Transfermarkt.de” auf 19 Millionen Euro.

Der zwischen Milan und dem AC Florenz ausgehandelte Leihvertrag sieht im Sommer eine Kaufpflicht vor, eine Ablöse in Höhe von 20 Millionen Euro wird fällig. Für einen Weiterverkauf soll der aktuelle Tabellensiebte jedoch bis zu 35 Millionen Euro für den Mittelstürmer fordern.

Fussballeck meint: Ein Transfer zum FC Schalke 04 macht wohl keinen Sinn. Die Gelsenkirchener sind zur neuen Saison in der vordersten Reihe ausreichend besetzt. Mit Mark Uth kommt bereits ein weiterer hochkarätiger Stürmer hinzu. Angesichts der Ablöseforderungen der Italiener dürfte eine feste Verpflichtung für beide Bundesliga-Vereine eher schwierig werden. Möglich erscheint jedoch eine Leihe.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!

AdBlocker deaktiveren!

Bitte schalten Sie Ihren AdBlocker aus. Vielen Dank!