FC Schalke 04

Nach Schalke auch Leverkusen an deutschem Bergamo-Profi dran

Nach 249 Erstligapartien und 81 Spielen in der 2. Bundesliga ist endgültig Schluss. Sascha Riether beendet in diesem Sommer seine Karriere und wird auf Schalke Koordinator der Lizenzspielerabteilung. Während somit ein Außenverteidiger den Kader verlässt, soll sich ein Anderer in Diensten von Atalanta Bergamo den Königsblauen im besten Fall schon bald anschließen. Doch nicht nur Bayer Leverkusen scheint etwas dagegen zu haben.

Schalke blitzt bei Bergamo ab

Das Schalke Robin Gosens nur zu gerne verpflichten würde, ist bereits seit Wochen bekannt. Doch die Verhandlungen mit den Norditalienern gestalten sich bislang überaus schwierig. So soll Bergamo unlängst auch einen erneuten Vorstoß der Knappen abgewehrt haben. Das berichtet das italienische Online-Portal „tuttomercatoweb.com“. Demnach war Schalke bereit, für den 24-Jährigen fast zehn Millionen Euro zu überweisen.

Für die Verantwortlichen des Serie-A-Vereins scheint das jedoch noch nicht auszureichen. Durch die sensationelle Teilnahme an der Champions League befindet sich La Dea ohnehin in einer komfortablen Situation. Gosens war in der abgelaufenen Saison in einem 3-4-3-System im linken Mittelfeld gesetzt. Der Deutsche bestritt für die größte Überraschungsmannschaft aller europäischen Topligen insgesamt 36 Pflichtspiele (zwei Tore, drei Vorlagen).

Nur noch ein Jahr Vertrag bei La Dea

Die Karriere des Italien-Legionärs, der auch die niederländische Staatsbürgerschaft besitzt, hat in den letzten zwei Jahren richtig Fahrt aufgenommen. 2017 war er aus der Eredivise von Heracles Almelo noch für marktwertgerechte 900.000 Euro in die Lombardei gewechselt. Mittlerweile liegt der Marktwert des im nahe der niederländischen Grenze gelegenen nordrhein-westfälischen Emmerich am Rhein geborenen Gosens laut „transfermarkt.de“ bei acht Millionen Euro.

Eine große Stärke des 1,84-Meter-Mannes ist seine Vielseitigkeit. Auf der linken Außenbahn ist er flexibel einsetzbar und kann dort vom Außenverteidiger bis zum Flügelstürmer sämtliche Positionen bekleiden. In Bergamo läuft sein Vertrag allerdings nur noch bis zum 30.06.2020. Dies könnte auch einer Gründe dafür sein, dass sich neben Schalke wohl auch Bayer 04 Leverkusen für den Linksfuß interessieren soll.