FC Schalke 04

Gerücht aus England: Manchester United hat Schalkes Matondo im Visier

Im Januar 2019 verpflichtete der FC Schalke 04 Rabbi Matondo für zehn Millionen Euro von Manchester City. Die Erwartungen konnte der Youngster bislang noch nicht ganz erfüllen. Hin und und wieder blitzt sein Talent auf, doch die Schalker erhoffen sich noch den großen Durchbruch des 19-Jährigen. Nun kommt aus England das Gerücht, dass Manchester United an dem Flügelspieler interessiert sei.

FC Schalke 04: Manchester United beobachtet Rabbi Matondo

Wie die englische Tageszeitung ‚Manchester Evening News‘ (MEN) berichtet, sollen Scouts der ‚Red Devils‘ den Waliser unter die Lupe nehmen. Der Flügelstürmer gilt als mögliches Plan B, falls Cheftrainer Ole Gunnar Solskjær seinen Wunschspieler Jadon Sancho von Borussia Dortmund nicht bekommt. Die Gerüchteküche um einen möglichen Abgang von Sancho zu ManU brodeln seit Monaten. Sollte der 20-Jährige sich gegen einen Wechsel zu United entscheiden, haben die Engländer mit Matondo einen Ersatz. Denn niemand geringeres als United-Legende und Wales-Coach Ryan Giggs soll Solskjær von den Qualitäten des Flügelstürmers überzeugt haben. Giggs hat Matondo im November des vergangenen Jahres zum ersten Mal für die Nationalmannschaft nominiert.

Matondo hat bei den Gelsenkirchenern noch einen Vertrag bis 2023 und laut Transfermarkt einen Marktwert von knapp 8 Millionen Euro. Ob der FC Schalke 04 seinen Flügelflitzer verkaufen wird?