RB Leipzig

Verliert RB Leipzig ein Nachwuchstalent an Olympique Lyon?

Normalerweise ist RB Leipzig dafür bekannt junge Spieler von anderen Vereinen abzuwerben. Dass die Sachsen talentierte Nachwuchsakteure aus den eigenen Reihen ziehen lassen, kam bis dato nur selten vor. Nach Informationen von „France Football“ könnte der DFB-Pokal-Finalist nun einen Spieler aus der eigenen Jugend ziehen lassen.

Von Leipzig aus zurück nach Frankreich?

Der französischen Fachzeitschrift zufolge soll Nicolas Fontaine den Verein in Richtung Olympique Lyon verlassen. Bei den Profis kam der Linksaußen bislang noch nicht zum Einsatz. In dieser Saison war der Offensivspieler ausschließlich bei den Leipziger A-Junioren aktiv. Dabei brachte er es in 17 Bundesligaeinsätzen auf vier Torbeteiligungen (zwei Tore und zwei Assists). Dass der Franzose nun wieder in die Heimat zurückkehren wird, scheint fast sicher zu sein. Aufgrund der hohen Konkurrenz im Bundesliga-Team von RB sind die Chancen auf regelmäßige Spielzeit gering. Ob der junge Offensivspieler jedoch bei Lyon in naher Zukunft zu Spielpraxis kommt, bleibt fraglich.

Wie lange sein Vertrag in Leipzig noch läuft ist nicht bekannt. Während mehrere französische Medien davon berichten, dass Fontaine noch bis 2021 an den Klub gebunden ist, berichten deutsche Medien von einem Vertragsende in diesem Sommer. Jedenfalls sei Leipzig bereit den Spieler ablösefrei ziehen zu lassen. Bei einem Weiterverkauf soll der Bundesligist jedoch beteiligt werden.

Fontaine wechselt 2016 in die Jugendabteilung von RB Leipzig. Seitdem brachte er es auf 63 Einsätze in verschiedenen Jugendmannschaften.