Champions League

Durch Coutinho-Transfer: Cristiano Ronaldo nicht mehr unter den Top 5

Philippe Coutinho verlässt die Anfield Road, wo er seit 2013 spielte, endgültig und schließt sich für die stolze Summe von 160 Millionen Euro dem FC Barcelona an. Der 25-Jährige Brasilianer galt bereits im Sommer als absoluter Wunschspieler der Katalanen. Damals konnten die Vereine sich jedoch nicht über alle Wechselmodalitäten einigen. Damit ist Coutinho nach Luis Suarez der zweite absolute Topspieler, den Liverpool an die Spanier verliert. Besonders wehleidig dürften die Fans der Reds beim Anblick des aktuellen Instagram-Fotos von Suarez werden, das den Uruguayer gemeinsam mit seinem neuen Mannschaftskameraden in der Umkleidekabine zeigt.

BIENVENIDO amigo👏👏 @phil.coutinho, qué lindo volver a compartir equipo contigo 😃😃 Éxitos en esta nueva etapa, entre todos los conseguiremos! WELCOME my friend 👏👏 how nice is to share team with you again 😃😃 Lots of success in this new stage, we will achieve them all together!

A post shared by Luis Suarez (@luissuarez9) on

Coutinho direkt verletzt

Mit einem Einsatz für den neuen Club wird es aber vorerst so schnell nichts, da beim Medizincheck eine Verletzung im rechten Oberschenkel diagnostiziert wurde. Auch danach wird Coutinho nur für die Liga und den spanischen Pokal spielberechtigt sein, da er in der Champions League bereits für den FC Liverpool in der Gruppenphase am Ball war. Die UEFA-Statuten erlauben einem Spieler nur Champions-League-Einsätze für einen Club pro Saison.

Ob die hohe Ablösesumme, die immerhin zweithöchste je gezahlte Ablöse ist, eine Last sein wird, muss sich noch zeigen. Ebenso die Pläne, die Barcelona mit dem Brasilianer hat.

 

Mehr zum Coutinho-Deal findet ihr auch im Video:

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!

AdBlocker deaktiveren!

Bitte schalten Sie Ihren AdBlocker aus. Vielen Dank!