FC Bayern München

Nübel-Alternative? Bayern beobachtet türkischen Nationaltorwart

Trotz der Trennung vor wenigen Tagen von Cheftrainer Niko Kovac laufen die Abläufe des FC Bayern München natürlich wie gewohnt weiter. Dazu gehört auch die Sichtung von möglichen Transferzielen. Aktuell soll ein türkisches Torwart-Talent bei dem FCB hoch im Kurs stehen. Vielleicht als Alternative, falls Alexander Nübel absagt?

Nübel bleibt die Wunschlösung

Im kommenden Sommer gilt Schalke-Torhüter Alexander Nübel als das Transfer-Ziel Nummer Eins beim FC Bayern München. Unabhängig welcher Trainer in der Zukunft auf der Bayern-Bank Platz nehmen sollte.

Bei Nübels Klub Schalke 04 würde man dies noch gerne verhindern. Denn der Jung-Torwart hat sich seitdem er zur Rückrunde der vergangenen Spielzeit von Ex-Trainer Domenico Tedesco zur neuen Nummer EIns erklärt wurde, zu einem Top-Bundesliga-Torwart entwickelt.

Deshalb versucht der Ruhrpott-Klub gerade Nübel einen Verbleib in Gelsenkirchen mit allen Mitteln schmackhaft zu machen. Seit dieser Spielzeit führt der 23-Jährige S04 als Kapitän auf das Feld. In einem neuen Vertrag würde wohl eine geringfügige Ausstiegsklausel integriert werden.

Die Tendenz bleibt trotz des entgegenkommenden Angebots bisher, dass sich der ehemalige U21-Nationaltorwart im Sommer ablösefrei dem deutschen Rekordmeister aus München anschließt. Für diesen Transfer soll sich selbst Stamm-Torwart Manuel Neuer stark gemacht haben.

Top-Scouts bei Euro League-Spiel

Sollte überraschenderweise aber der Schalker einen Verbleib bevorzugen, will man beim FCB nicht in die Röhre schauen. Laut „Assists Analysis“ beschäftigt man sich an der Säbener Straße auch mit einer ernsthaften Alternative.

Trabzonspor-Keeper Ugurcan Cakir soll sich in die Notiz-Bücher der Bayern „gehalten“ haben. Am morgigen Donnerstagabend wird demnach der Bundesligist das Spiel zwischen dem türkischen Klub und dem FK Krasnodar beobachten. Die Partie findet um 18:55 Uhr in Krasnodar statt.

Alleine werden die Bayern-Scouts dabei aber wohl nicht sein. Denn wie es in dem Bericht weiter heißt, beschäftigen sich auch Real Madrid und der FC Liverpool mit dem türkischen Torwart-Talent. Die Liverpooler haben den Schlussmann schon länger im Visier. Im abgelaufenen Sommer wurde der 23-Jährige auch ausgerechnet mit dem FC Schalke 04 in Verbindung gebracht.

Cakir stammt aus der eigenen Jugendarbeit des türkischen Erstligisten. Dieses Jahr feierte er seinen ersten Einsatz für die türkische A-Nationalmannschaft. In der laufenden Spielzeit konnte er allerdings noch kein „Zu-Null“-Spiel erreichen. In 17 Pflichtspielen, griff er 24-mal hinter sich. Bei „transfermarkt“ wird sein Marktwert auf sechs Millionen Euro beziffert.