RB Leipzig

Klopps Innenverteidiger-Suche: Upamecano oder doch ein Inter-Talent?

Der Transfermarkt steht aufgrund des Corona-Virus zwar still, die Wechelgerüchte bleiben dennoch. Mit Dayot Upamecano wird ein Spieler von RB Leipzig immer wieder mit mehreren Top-Klubs in Verbindung gebracht, darunter Arsenal, Manchester City, Manchester United und Milan. Nachdem sich ein Wechsel zum FC Bayern in der Vergangenheit gleich mehrfach zerschlagen hatte, könnte der 21-Jährige Deutschland nun verlassen.

Lovren macht wohl Platz – aber für wen?

Allen voran die Reds mit Jürgen Klopp sollen laut „Passioneinter.com“ ein Auge auf Upamecano geworfen haben. Schließlich ist der amtierende Champions-League-Sieger für die kommende Spielzeit auf der Suche nach einem jungen Innenverteidiger. Dejan Lovren soll den Verein einem Bericht des „Mirror“ zufolge derweil verlassen. Schon vergangenen Sommer wurde der 30-jährige Kroate mit einem Wechsel zum AC Mailand in Verbindung gebracht. Nun berichtet „Dailymail“, dass neben Arsenal und Tottenham auch Olympique Lyon, Lazio Rom sowie erneut die Rossoneri Interesse an einer Verpflichtung des Routiniers haben, der bei Liverpool meist nur auf der Bank sitzt. Doch Lovrens möglicher Nachfolger wird angesichts der hochkarätigen Konkurrenz aus Virgil van Dijk, Joel Matip und Joe Gomez im Abwehrzentrum ebenfalls keinen Startplatz sicher haben.

Dayot Upamecano im Fokus von Manchester United?
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Inters Bastoni auf der Überholspur

Als mögliche Kandidaten nennt das italienische Medium neben Atlético Madrids José María Giménez und Merih Demiral von Juventus Turin auch Upamecano. Ganz weit oben auf der Liste der Liverpooler steht zudem Inters Alessandro Bastoni. Der 20-Jährige hatte sich vor der Saison nach mehreren Ausleihen an seinen Jugendverein Atalanta Bergamo endgültig den Nerazzurri angeschlossen. Trainer Paolo Conte ist von Bastonis Fähigheiten dermaßen überzeugt, dass er ihm zuletzt sogar mehrfach den Vorzug vor Diego Godín gab. Der Uruguayer galt immerhin jahrelang als einer der besten Innenverteidiger der Welt. Zuletzt schien Bastoni dem 34-Jährigen allerdings immer mehr den Rang abzulaufen. Neben Liverpool sollen jedoch auch Manchester City und der FC Barcelona den italienischen U21-Nationalspieler bereits im Visier haben.

Foto: MARCO BERTORELLO/AFP via Getty Images

Upamecanos Kostenpunkt: 60 Mio. Euro

Wie Bastoni würde auch Upamecano mit seinem dynamischen Spielstil sehr gut in Klopps System passen. Beide Defensiv-Talente wären allerdings kein Schnäppchen. Den Marktwert Bastonis beziffert „transfermarkt.de“ aktuell zwar auf 35 Millionen Euro, bei Inter steht der Linksfuß allerdings noch bis 2023 unter Vertrag. Upamecano ist noch bis 2021 an Leipzig gebunden, sein Marktwert beläuft sich auf 50 Millionen Euro. Dank einer Ausstiegsklausel darf er die Sachsen jedoch in diesem Sommer für 60 Millionen Euro verlassen. Sollte Klopp bereit sein, diese Summe auf den Tisch zu legen, könnten Upamecano und van Dijk zukünftig womöglich das stärkste Innenverteidiger-Duo der Welt bilden.