VfL Wolfsburg

Wolfsburg: Vorzeitige Rückkehr von Brekalo wird konkreter

Vor rund einem Jahren wechselte Josip Brekalo auf Leihbasis für eineinhalb Jahre vom VfL Wolfsburg zum VfB Stuttgart. Der Offensivspieler kommt für die Schwaben auf 28 Partien, in denen ihm drei Tore und zwei Vorlagen gelungen sind. Eine vorzeitige Rückkehr zu Stammklub VfL Wolfsburg wird immer wahrscheinlicher.

Überweist Wolfsburg eine Millionen nach Stuttgart?

Bereits vor einigen Tagen machte das Gerüchte die Runde, dass die eigentlich bis Sommer 2018 datierte Leihe bereits im Winter vorzeitig aufgelöst wird. Wie der “kicker” berichtet, würde Josip Brekalo ein vorzeitiges Ende des Leihvertrages begrüßen würde. “Wenn es eine Möglichkeit gibt, dass Josip vorzeitig zurückkommt, dann sagen wir nicht nein”, so Wolfsburgs Sportdirektor Olaf Rebbe. Das einzige Problem an der Sache ist, dass der VfB Stuttgart bisher jegliche Gespräche abblockte. Allerdings berichtet die “BILD” nun, dass die Wölfe rund eine Millionen Euro für die vorzeitige Rückkehr des 19-Jährigen bietet. Das Blatt gehe davon aus, dass die Stuttgart dem Angebot zeitnah zustimmen wird.

Wolfsburg hat ein Offensivproblem

Josip Brekalo könnte damit eine in der Offensive entstande Lücke schließen. Mit Divock Origi, Yunus Malli, Daniel Didavi, Marvin Stefaniak, Jakub Blaszczykowski und Paul-Georges Ntep scheint man in der Autostadt im ersten Moment gut besetzt. Während Letzter wohl keine Zukunft mehr in der Autostadt zu haben scheint, ist Stefaniak aktuell weit von dem Niveau entfernt, um den Wölfen weiterzuhelfen. Darüber hinaus plagt sich der Pole Blaszczykowski derzeit mit Rückenproblemen. Zudem werden sowohl Stefaniak als auch Blaszczykowski immer wieder mit einem Wechsel in Verbindung.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!