Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt jagt brasilianisches Abwehr-Talent

Eintracht Frankfurt an Abwehr-Talent aus Brasilien interessiert.

Während die Eintracht aktuell um den Einzug ins Europa-League-Halbfinale kämpft, ist man bereits in Kader-Planung für die kommende Saison. Die Scouting-Abteilung der Frankfurter ist offenbar in der zweiten brasilianischen Liga fündig geworden.

Eintracht zeigt Interesse an Abwehr-Talent Felipe Augusto

Wie die portugiesiche Zeitung ‚O Jogo‘ berichtet, ist der Pokalsieger an einer Verpflichtung von Abwehr-Talent Felipe Augusto interessiert. Der 19-Jährige Linksverteidiger ist aktuell beim brasilianischen Zweitligisten Londrina Esporte Clube unter Vertrag und ist heiß begehrt. So sollen neben der SGE auch der FC Santos, die As Rom und der FC Porto ihre Fühler ausgestreckt haben. Als heißester Anwärter gilt allerdings Porto. Felipes Berater soll sich mit den Portugiesen bereits zusammengesetzt haben, um einen Transfer zu besprechen.

Muss Martin Hinteregger zurück zum FC Augsburg?

Für die Eintracht wäre eine Verpflichtung eines Verteidigers deshalb wichtig, weil die Zukunft von Martin Hinteregger noch ungewiss ist. Der Österreicher ist im Winter an Eintracht Frankfurt verliehen worden, nachdem er den damaligen Augsburg-Coach Manuel Baum öffentlich kritisiert hatte. Für den Innenverteidiger käme eine Rückkehr unter Regie von Baum nicht infrage. Da Baum mittlerweile entlassen worden ist, könnten die Karten neu gemischt werden. „Fakt ist, dass das Verhalten von Hinteregger nicht zu tolerieren war. Deshalb kam es zur vorübergehenden Trennung. Fakt ist auch, dass er noch Vertrag hat. Das Thema werden wir nach dem letzten Spiel besprechen“, so Geschäftsführer Stefan Reuter.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Personalie Hinteregger entwickelt. Die Frankfurter würden den Innenverteidiger gerne verpflichten, da er in der Rückrunde, sowohl in der Bundesliga, als auch in der Europa League konstant gute Leistungen gezeigt hat. Klar ist: Bei einem möglichen Abstieg der Augsburger, wird es schwer sein den Österreicher zu halten.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!